Bundesverteidigungsministerium schließt Rahmenvertrag mit Revell

Image

NH-90 NFH Hubschrauber der Königlich Niederländischen Marine, Foto: FlyboyHCH

Berlin, 3.12.2013 – Wie aus gewöhnlicher Weise gut unterrichteten Kreisen verlautet, hat das Bundesverteidigungsministerium einen Rahmenvertrag mit dem Hubschrauberhersteller Revell geschlossen. Hintergrund sind die fortdauernden Lieferschwierigkeiten der Firma Eurocopter, einem Anbieter von Modellbausätzen für militärische Zwecke, bei aktuellen Beschaffungsvorhaben. Angeblich habe Verteidigungsminister Thomas de Maizière entschieden, dass die Bundeswehr, wenn sie schon mit Bastelbuden zusammenarbeite, dann doch bitte auf die besten Anbieter zugreifen solle. Revell ist in seiner Sparte mit einem Marktanteil von rund 70 Prozent in Deutschland mit weitem Abstand Marktführer. Ein weiterer Vorteil der Zusammenarbeit: Anders als bei der EADS-Tochter Eurocopter seien die Modelle von Revell sofort lieferbar. Zusätzliches Einsparpotential bestehe darüber hinaus laut des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) durch eine Beschaffung der Hubschrauber über Dritthändler. So bietet beispielsweise das Unternehmen Härtle derzeit die Marineversion des NH90 mit einem Rabatt von 16 Prozent an. Hier gelte es, schnell zuzuschlagen, sagte ein BAAINBw-Mitarbeiter, der nicht namentlich genannt werden möchte, der Feltpost-Redaktion. Image NH-90 NFH Hubschrauber von Revell, Foto: Revell

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bundesverteidigungsministerium schließt Rahmenvertrag mit Revell

  1. Bastler schreibt:

    Das kann dann am Ende so aussehen:

    [img]http://img.photobucket.com/albums/v152/lippke/NFH-90/IMG_2793.jpg[/img]

    [img]http://img.photobucket.com/albums/v152/lippke/NFH-90/IMG_2787.jpg[/img]

  2. Vtg-Amtmann schreibt:

    Ich tobe mal mit: Mit http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/2navynikofb9izx5kjd.jpg in https://feltpost.wordpress.com/2013/12/03/bundesverteidigungsministerium-schliest-rahmenvertrag-mit-revell/. Diese Feltpost-Karte dürfte am Montag beim Staatsekretär-AIN (= Abwracken & Industrie-Sponsoring & Nonsens) Stephané Beemelmans angekommen sein. (Vgl. https://www.facebook.com/ASPderCSU/posts/10152603784516996)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s